Eine neue Rally und mehr: eine neue Idee
Es wurde Zeit. Zeit für eine Oldtimerrally, die Stil, Kultur und Raffinement auf verschiedenen
Ebenen verbindet. Und die alljährlich in der Mitte des Jahres stattfindet.
Erstmals vom 15. bis 16. Juni 2019.
Im Auftrag und im Namen der VP Bank hat die Organisation RAID – seit 29 Jahren Veranstalter bekannter Oldtimerrallies – eine in ihrer Art neue Rally konzipiert: ein kultiviertes Erlebnis rund ums historische Automobil.
Neu ist die Konzentration der Strecke auf das Gebiet von Liechtenstein, der Ostschweiz und Vorarlbergs. Es sind Gegenden geprägt von viel-gestaltiger Landschaft, durch die ideale Rally-routen führen – und Regionen, die etwas abseits vom üblichen Rallystrom liegen.
Das Landschaftserlebnis wird ergänzt durch den Stil und das Raffinement des Grand Resort Bad Ragaz. Hier spielt der gesellschaftliche Teil des Events, hier werden kulinarische Genüsse zelebriert.
Drittes Element bildet das Kulturerlebnis. In diesem Jahr steht ein geführter Privatbesuch der Stiftsbibliothek der Fürstabtei St. Gallen auf dem Programm. Die prachtvolle, hochbarocke Institution zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Zum Konzept der Rally gehört es, dass diese jedes Jahr die Route und die kulturellen Themen wechselt.
So läuft die VP Bank Rally:
Bereits am Freitag, 14. Juni findet im Grand Resort eine optionale Warm-Up Veranstaltung im sportlich-eleganten Stil statt.
Am Samstag, 15. Juni erfolgt der offizielle Start der Veranstaltung im Resort. Die Fahrt dauert den ganzen Tag und führt durch Bilderbuch-landschaften ans erste Tagesziel, Vaduz. Der Ort steht 2019 im Zeichen des Jubiläums von 300 Jahren Fürstentum Liechtenstein.
Anschliessend an die Fahrt zurück nach Bad Ragaz folgt im Park des Resorts inmitten der Oldtimer das Fest der Sinne, ein Abendessen komponiert von grossen Chefs.
Am Sonntag, 16. Juni dann die Fahrt durch das Toggenburg und Appenzell nach St. Gallen und nach dem Besuch der Stiftsbibliothek über Land in Richtung Zürich. Ziel der ersten VP Bank Rally ist eine einzigartige Location im Raum Zürich.

 
Die Ausschreibung zur ersten VP Bank Rally er-scheint im Januar. 

 

 

Organisation RAID
Organisation RAID
raid.ch
weiterleiten
Copyright © 2018 Organisation RAID, All rights reserved.
 
 
Cool: Die jungen Raiders sind wirklich jung!
Am 5. Mai startet die 2. RAID Young Raiders Challenge in Dübendorf. Das ist die einzige Oldtimerrallye ausschliesslich für junge Fahrer (bis und mit 35 Jahre) und die einzige Rallye, bei der Junge wirklich unter sich sind.
Das Durchschnittsalter der Teilnehmer liegt derzeit (Anfang März 2018) bei  
28 Jahren! 
 
 
Kleine Strassen, grosse Strassen, Bergstrassen und Pässe. Dazu Berge und Seen: Wer die RAID Young Raiders Challenge fährt, entdeckt eine vielfältige, wunderschöne Schweiz
Ein Rallyeerlebnis, eine sportliche Fahrt, Wettbewerb und Sportsgeist - das alles gehört zur RAID Young Raiders Challenge. Aber ebenso sind es die einzigartigen Landschaftsbilder und die Vielzahl und Verschiedenheit der Strassen, die diese Rallye zur unvergesslichen Fahrt machen.
Unvergleichlich ist auch das Ambiente: Kameradschaft wird gross geschrieben, Freundschaften werden geschlossen. Und im Hotel Radisson Blu steigt am späteren Samstag Abend die After Drive-Party.
Zugelassen sind Oldtimer bis und mit Jahrgang 1988 und Youngtimer bis und mit Jahrgang 1998.

Volkswagen ist Partner der 2. RAID Young Raiders Challenge.
 
In Luzern steht das Verkehrshaus der Schweiz im Zentrum: Hier wird gegessen und hier gibt's den VW Käfer-Treff
In diesem Jahr feiert Volkswagen das 70. Jubiläum der Marke in der Schweiz.
Anfang Mai 1948 kamen die ersten 25 VW Käfer über einsame Deutsche Autobahnen (das Eisenbahnnetz war weitgehend zerstört) über den Zoll zwischen Lörrach und Riehen in die Schweiz. Dort wurden die Autos von den anwesenden Händlern bar bezahlt und nach Hause gefahren.
Anfang Mai 1948: Die ersten VW Käfer für die Schweiz nach dem Passieren des Zolls von Lörrach-Stetten / Riehen
Am 5. Mai 2018 erreicht die Käfer-Karawane - 25 Brezelkäfer der Jahrgänge 1948 bis 1953 - gegen 17:30 Uhr das Verkehrshaus Luzern und trifft sich dort mit den Teilnehmern des Käfer-Treffs und den übrigen Teilnehmern der RAID Young Raiders Challenge. Das Verkehrshaus wird so für Stunden zum Käfer-Zentrum!
 
Jetzt anmelden! Anmeldeschluss: 31. März 2018 >>
 
Zum kulturellen Hintergrund dieser neuen RAID-Veranstaltung, die vom Berner Oberland ans Meer führt
Erleben Sie einen der berühmtesten Berge der Kunstgeschichte!
Soviel sei verraten: gleich nach dem Start in Aix-en-Provence, am Montag, 17. September 2018, führt die RAID-Strecke zur Montagne Sainte-Victoire und dann über ein gutes Stück diesem Kalkmassiv entlang.
Die RAID-Strecke wurde so gewählt, dass die Autos auf den Berg fahren und so die Perspektive, die Cézanne meistens wählte, erlebbar wird. 
Der berühmte nachimpressionistische Maler Paul Cézanne (1839-1906) wurde in Aix-en-Provence als Sohn eines Hutmachers und Bankiers geboren, studierte zuerst gegen den Willen seines Vaters Malerei und pendelte ein Leben lang zwischen Aix-en-Provence und Paris hin und her. Seine Bilder sind vom Licht des Südens geprägt. "Ich male wie ich sehe und fühle", war sein Credo. Er überwand den Impressionismus, indem er Farbtupfer durch fast geometrische Flächen ersetzte. Und anders als die Impressionisten einer Generation vorher, wurde Cézanne früh anerkannt.
Die Montagne Sainte-Victoire hat er insgesamt 44 Mal (nach anderen Quellen 47 Mal) gemalt, gezeichnet oder aquarelliert. Der Berg ist so zum berühmten Berg in der Kulturgeschichte geworden. Die Bilder der Montagne Sainte-Victoire hängen in den berühmten Museen der Welt: Cézanne gilt als einer der Wegbereiter der modernen Kunst.
Die Montagne Sainte-Victoire wie sie die Fahrer des RAID du SUD erleben... 
...und wie der postimpressionistische Maler Paul Cézanne den Berg gesehen hat (Le Mont Sainte-Victoire vu des Lauves, 1904/06, Kunstmuseum Basel)
 
Pinien, Palmen und das blaue Meer - ein ganz anderes RAID-Feeling. Aber nach wie vor ist der RAID ein faszinierendes, rollendes Museum...
Am RAID fahren hochkarätige und teilweise sehr seltene Automobile zusammen mit Marken und Modellen, die einst als Alltagsautos galten. Diese Mischung ist in mancher Hinsicht einzigartig.
Und die Teilnehmer schätzen es, dass sie respektiert werden, egal ob sie ein Alltagsauto, einen typischen englischen Roadster oder ein sehr exklusives Modell fahren. "Beim RAID gibt es keine Snobs" - eine Feststellung, auf die die Organisatoren stolz sind.
Der RAID ist eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten - und ein rollendes Museum noch dazu!

Nennfrist zum RAID du SUD:
31. Mai 2018 (also ein Monat früher als bisher).
Frühzeitiges Anmelden lohnt sich - ein Startplatz kann Ihnen dann garantiert werden.
Diese Autos fahren in den Süden:
(Stand 1. März 2018 / Auswahl)
Bentley 3.5 l, 1936
Mercedes-Benz 300 SL, 1957
Jaguar XK 140 OTS SE, 1954
Ferrari 365 GT, 1970
Mercury Cougar V8, 1968
DKW F12, 1964
Peugeot 404 C, 1964
MG B, 1969
Die Fotos zeigen das gleiche Modell, nicht aber das gemeldete Fahrzeug.
 
Jetzt für den RAID du SUD anmelden >>
 
Organisation RAID
Organisation RAID
raid.ch
weiterleiten
Copyright © 2018 Organisation RAID, All rights reserved.

Wir gratulieren Philipp Buhofer und Peter Lustenberger zum Gesamtsieg des 15. WinterRAID 2018!

Hier geht es zu den Ranglisten des 15. WinterRAID

Wir haben den Schriftzug "RAID" erstmals nach 27 Jahren erneuert und damit den RAID-Veranstaltungen ein neues Logo gegeben. Dynamisch und leicht lesbar (und ebenso leicht memorierbar) kommt die neue Fassung daher. Aber nach wie vor ist das Logo sofort als RAID erkennbar.
Das neue Logo signalisiert auch, dass die Geschicke der RAID-Veranstaltungen zunehmend von jüngeren Kräften bestimmt werden...
Unten: Alain Erba (34), Projektleiter WinterRAID
Viel Neues am 15. WinterRAID: 
#Neu gibt es die Rallye vor der Rallye:
Der Mittwoch, 17. Januar beginnt mit der
"St. Moritz Round". Das ist ein Start und ein Prolog zugleich. Spannende Strecke und ebensolche Prüfungen. Und dreimal durch die für den RAID gesperrte Via Maistra!
#Neu ist das Schlosshotel Pontresina.
#Neu ist die Strecke am Freitag, 19. Januar in den Dolomiten. Ein Superpass, den der WinterRAID noch nie befahren hat. Überhaupt die Strecke: Fahrer der Organisation RAID, die die Strecke vorbereitet haben, bezeichnen sie als "absolute Hammerstrecke".
#Neu sind das Ziel mitten in St. Moritz - in der Via Maistra - und das Fondue erstmals im Hotel Reine Victoria.
Es sind noch 3 WinterRAID-Plätze frei!
Ein ausländisches Team hat seine Anmeldung zurückziehen müssen. Damit werden für Raschentschlossene drei Plätze frei. Kontaktieren Sie Alain Erba, er hat den WinterRAID vorbereitet:
061 301 38 38 |
alain.erba@raid.ch
 
Noch 3 freie Startplätze! Jetzt online anmelden >>
 
Die schöne Schweiz von einer neuen Seite entdecken!
Die einzige Rallye für junge Leute (bis und mit 35 Jahre) läuft vom 5.-6. Mai 2018
Nach dem grossen Erfolg in diesem Jahr startet die 2. Auflage der RAID Young Raiders Challenge. Das werden zwei tolle Rallyetage, man fährt mit anderen jungen Leuten, man erlebt sportliche Prüfungen, man entdeckt schöne Landschaften in unserem Land. Und man feiert in Luzern die grosse After-Drive Party!
Und so läuft die Rallye von Jungen für Junge:
Samstag, 5. Mai 2018:
Start (wie dieses Jahr) in der AMAG Autowelt in Dübendorf. Fahrt durch die Ostschweiz.
Unterwegs Mittagessen. Dann ins Verkehrs- und Sicherheitszentrum des TCS in Emmen, Tagesziel ist das Verkehrshaus Luzern (die grosse Autoaustellung in der Halle Strassenverkehr).
Nachtessen, dann ins Hotel Radisson Blu - ein tolles, neu renoviertes 4-Stern Hotel, auf dessen Dachterrasse die Party steigt! 
Sonntag, 6. Mai 2018
Fahrt auf verschlungenen Wegen über Berge und vorbei an Seen. Unterwegs Mittagessen.
Ziel der Rallye: Oldtimergalerie Toffen. Preisverleihung.
Ende der Veranstaltung ca. 17 Uhr.


Die Kosten:
CHF 470.-- pro Person im DZ (alles inkl.).
Die Ausschreibung wird Anfang 2018 verschickt.
 
Online Anmeldung ab sofort möglich! >>
Die Geschenkidee schlechthin: Schenken Sie die RAID Young Raiders Challenge!
Für Geschenkbons:
061 301 38 38 |
info@raid.ch
 
 
Wie Sie sicher bereits wissen:
Im Jahr 2018 gibt es keinen RAID SUISSE-PARIS...
...dafür den RAID du SUD! Dieser basiert auf der Erfahrung von 27 Jahren RAID SUISSE-PARIS. Das bedeutet wunderschöne Strecken, bewährte Organisation, Essen und Hotels auf hohem Niveau.
Und Dienstleistungen, die nur der RAID bietet:
  • RAID-Pannendienst und TCS-Patrouille
  • Interfracht Gepäcktransport von Hotel zu Hotel ("Der beste Gepäckservices aller Rallies")
  • Auf Wunsch professioneller Rücktransport Ihres Autos von Cannes in die Schweiz mit Spezialisten des TCS
#Neu ist der Startort: vor dem Hotel Gstaad Palace in Gstaad (CH)
#Neu sind die Wochentage: Samstag bis Dienstag. Die neuen Daten erlauben Fahrgenuss auf verkehrsarmen Strassen.

#Neu und wunderschön die Strecke: erstmals ans Meer!
Samstag, 15. September: Gstaad - Col du Pillon - Aigle - Evian - Morzine - Annecy - Aix-les-Bains

Sonntag, 16. September: Aix-les-Bains - Route Napoléon - Aix-en-Provence

Montag, 17. September: Aix-en-Provence - Roguebrune - Cannes Mandelieu
Pinien, Palmen und blaues Meer - ein ganz anderes RAID-Feeling!
Die Ausschreibung erscheint im Februar 2018
 
Bonnes fêtes!
Alle Mitarbeiter des RAID Teams wünschen Ihnen freie Fahrt zu frohen Festtagen und durch ein gutes, neues Jahr!
 
Organisation RAID
Organisation RAID
raid.ch
weiterleiten
Copyright © 2017 Organisation RAID, All rights reserved.
 
Weg vom Alltag - ab in die Berge!
Wenn Sie einmal etwas nicht alltägliches erleben möchten, grosse Freude am Fahren haben, mit Gleichgesinnten vier ganz besondere Tage verbringen möchten - dann fahren Sie den 15. WinterRAID!
Der WinterRAID ist die grösste und älteste Winterrallye der Schweiz.
  • Daten:
    Mittwoch 
    bis Samstag, 17-.20. Januar '18
  • Strecke: St. Moritz - Cortina d'Ampezzo und die Dolomiten - St. Moritz
  • Hotels:
    Schlosshotel Pontresina (1 Nacht),
    Grand Hotel Savoia Cortina (2 Nächte)
  • Teilnahmepreis:
    CHF 4280.- für 2 Personen im DZ,
    alles inklusive
  • Anmeldeschluss: 30. November 2017
Neu am 15. WinterRAID:
 
Teilnahmepreis CHF 300.- günstiger als im Vorjahr 

Die "St. Moritz Round". Der Prolog dauert einen halben Tag, immer wieder wird durch St. Moritz gefahren, Pässe inklusive. Dem Sieger winkt der legendäre "White Star of St. Moritz"

Start auf der Schneepiste von Montebello in Pontresina, am 18. Januar 2018. Die Wiederaufnahme einer WinterRAID-Exklusivität!
 
Insgesamt 25 Pässe in der Schweiz und in Italien. Ein neuer Rekord!
 
Fondue-Essen und Preisverleihung zum ersten Mal im Hotel Reine Victoria in St. Moritz Bad
Anmeldung zum 15. WinterRAID 2018 >>
 

RAID du SUD
Vom Traumschloss an den Traumstrand
Gstaad Palace Hotel
Im Jahr 2018 wird es keinen RAID SUISSE-PARIS geben, dafür den RAID du SUD: von Gstaad über Aix-les-Bains und Aix-en-Provence nach Cannes.

Samstag bis Dienstag, 15.-18. Sept 2018.

Die Ausschreibung erscheint im Februar 2018.
 
Informationen RAID du SUD 2018 >>

Young Raiders Challenge
Die erste und einzige Oldtimer-Rallye für Junge bis und mit 35 Jahre findet vom 5. bis 6. Mai 2018 statt.
Die Veranstaltung steht im Zeichen von 70 Jahren VW in der Schweiz, steht aber allen Old- und Youngtimern jeglicher Marken offen.
Nächstens gibt es weitere Informationen...
 
Video der RAID Young Raiders Challenge 2017 >>
 
Jetzt an Weihnachten denken: Schenken Sie eine Rallye!
Die etwas andere Art von Gutschein:
Schenken Sie mit der Teilnahme an einer unserer Oldtimer-Rallyes ein unvergessliches Erlebnis.
Informieren Sie sich jetzt per Telefon oder Mail: 
061 301 38 95 
info@raid.ch.
 
 
Autofahrer, kommst du nach Aosta...

...dann sollte man die Umfahrungsstrasse, die direkt in den Süden führt, meiden und die Alpenstadt, in Italien gleich ennet dem Grand St. Bernardpass (oder dem Strassentunnel) gelegen, besuchen.
Die Römerstadt bietet grandiose Zeugen dieser Zeit: die römische Brücke, das Amphitheater, die Markthallen und Stadtmauern - spannend! Im Ort selbst herrscht quirliges Leben, elegante Boutiquen und schöne Geschäfte säumen die Strassen. Wir sind in Italien!
Einige Schritte von der Piazza Emil Chanoux, dem grossen Platz und Mittelpunkt der Stadt, entfernt, findet sich das Restaurant L'Osteria. Ein Lokal, das seit 1880 besteht und neu aufgemacht wurde: funktionell und modern im vorderen Teil, Holzstube hinten. 
Serviert wird valdostanische Küche. So z.B. Hirschragout mit Polenta und Käse. Dieser spielt eine bedeutende Rolle und gehört zu fast jedem Gericht.

Auch zur frischen Forelle mit Risotto und einer Zitronenscheibe. Hervorragend die Gemüse-beilagen. Es sind einfache, typische Speisen, schmackhaft zubereitet, man wird höflich bedient und beim Verlassen des Lokals zum Ausgang begleitet. 
Durchs Haus weht ein frischer Wind, das Personal ist überwiegend jung, der Wein aus der Region gut und bezahlt wird an der Kasse am Ausgang. Und die Preise in diesem sympathischen Ristorante? Da staunt der Schweizer!
L'Osteria, Via Porta Praetoria 13, Aosta.

* Die RAID-Empfehlungen erscheinen in loser Folge und berichten über Interessantes, dem die Mitarbeiter der Organisation RAID bei ihrer Tätigkeit im In- und Ausland begegnen. Die Beiträge geben die Empfehlungen der Betreffenden wieder und wurden mit niemandem abgesprochen. In keiner Weise sind die Texte mit Werbung oder Sponsoring verknüpft.
 
Die RAID-News erscheinen monatlich auf Deutsch, Französisch und Englisch
Organisation RAID
Organisation RAID
raid.ch
weiterleiten
Copyright © 2017 Organisation RAID, All rights reserved.
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok