Die 17. Auflage dieser grossen Oldtimerrallye mitten im Winter. Ein Programm mit vielen Neuheiten. Der Mythos lebt! 
Mittwoch, 15. Januar
Der optionale Bernina-Prolog: Übung macht den Meister

Falls Sie bereits am Mittwoch anreisen und sich auf den WinterRAID einstimmen wollen: der  Bernina-Prolog bietet Ihnen das ganze Prüfungsspektrum der grossen Rallye.
Sie fahren nach Roadbook bei jeder Witterung. Und bereits hier erleben Sie den kameradschaftlichen Geist unter Gleichgesinnten.
Für den Prolog gibt es eine eigene Wertung ausserhalb des Gesamtklassements des WinterRAID. 
Teilnahmepreis: CHF 290.-- pro Auto (zwei Personen).
Inbegriffen: Organisation, sämtliche Unterlagen, Roadbook, Rallyeschild und Seitennummern, RAID Pannendienst, Preise, Apéritif, Preisverleihung.
Nicht inbegriffen: Hotel, Restaurants. Sie wählen beides individuell, enstsprechend Ihren Wünschen.
Die Teilnahme am Prolog ist auch dann möglich, wenn man den WinterRAID nicht fährt!

 
Donnerstag, 16. Januar
Der spektakuläre Start in St. Moritz. Über anspruchsvolle Routen nach Bolzano (Bozen), der Hauptstadt Südtirols
  • 10:00 Uhr: Technische Kontrolle in St. Moritz Bad. Abgabe der Lunchbags. Danach aufstellen der Fahrzeuge im Zentrum von St. Moritz
  • 11:30 Uhr: Fahrerbriefing
  • 12:30 Uhr: Start des ersten Fahrzeuges. Fahrt nach Roadbook, z.T. über kleine Bergstrassen. Unterwegs Prüfungen
  • ab 17:30 Uhr: Ankunft im Hotel in Bolzano. Apéritif und Nachtessen im Hotel.
Freitag, 17. Januar
Erstmals die grosse Dolomiten-Südschlaufe. Pässe wie noch nie!


Von Bolzano geht es rasch auf die ersten Pässe. Sie erleben Bergpanoramen wie es sie nur in den Dolomiten gibt. Und Sie fahren Kurven à gogo, sicher geleitet durch das präzise Roadbook.
Mittagshalt. Sie tauschen sich aus mit Gleichgesinnten, Freundschaften werden geschlossen. Typisches Mittagessen, Sie lernen Spezialitäten der Bergküche kennen. Weiterfahrt und wieder viele Pässe, Prüfungen und prachtvolle Winterlandschaften bis in die dunkle Winternacht.
Zurück im Hotel haben Sie alle Zeit für einen Spa-Besuch. Abendessen im Hotel, gemütliches Zusammensein. Man lässt den Tag Revue passieren...

 
Samstag, 18. Januar
Erstmals das Valtellina (Veltlin) und dann zurück nach St. Moritz


Der Weg ist das Ziel! Auf anspruchsvollen Routen durch stille Seitentäler. Regionales Mittagessen. Dann beginnt das Oldtimer-Wintervergnügen von neuem, kleine Bergstrassen und die Valtellina auf Nebenrouten - ein Tal voller Überraschungen.  Orte in den Bergen mit Kirchen und Palästen, fast unglaublich! Sie entdecken das Veltlin als wahres Rallyeparadies. Unterwegs: schönste Aussichten und spannende Prüfungen: Sie fahren eine Winterrallye!
Der majestätische Malojapass mit seinen spektakulären Kurven bildet den idealen Abschluss dieser Winterfahrt. 
Ziel: der Dorfplatz mitten in St. Moritz, wo zahlreiche Zuschauer die Oldtimer und ihre Piloten empfangen. Anschliessend Apéritif und das berühmte Käsefondue mit Bündnerfleisch im Hotel Reine Victoria in St. Moritz-Bad. Preisverleihung.
Ende der Veranstaltung ca. 19:00 Uhr.


Programm- und Routenänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
 
Der WinterRAID hat viel zu bieten: unsere Leistungen
  • Jedes Jahr neue, herausfordernde Routen durch märchenhafte Bergwelten
  • spannende, exklusive Sonderprüfungen
  • 2 Übernachtungen im erstklassigen Hotel Four Points by Sheraton (Marriott Gruppe), Bolzano
  • 2x Apéritif, Abendessen und Frühstück im Hotel
  • 2 Mittagessen unterwegs, plus einen Lunchbag für den ersten Tag
  • Apéritif und Fondue bei der Preisverleihung
  • Rallyeschild und Seitennummern
  • Roadbooks und weitere Unterlagen
  • Wintererprobter RAID-Pannendienst
  • Preise und Geschenke, Souvenir DVD
  • Kostenloser Interfracht Gepäckservice (optional)
  • Organisation und Betreuung
Erleben Sie selbst, wie cool eine Rallye im Winter sein kann!
White Star of St. Moritz
Diese von St. Moritz Tourismus gestiftete Trophäe für das bestplatzierte Team in allen WinterRAID-Prüfungen im Engadin gehört zu den begehrtesten Auszeichnungen im internationalen, winterlichen Rallyesport.
 
WinterRAID-Teamwertung: dreifaches Winterverfnügen!
Die WinterRAID-Teamwertung: ein dreifaches Wintervergnügen!
Fahren Sie dieses winterliche Herausforderung zusammen mit Freunden, Bekannten oder Geschäftspartnern. Drei Autos können ein Team mit eigenem Teamnamen bilden. Gewinner ist das Team mit der geringsten Strafpunktezahl aller gemeldeten Teams.


Nenngeld 
CHF 3680.-- inkl. MwSt, für 2 Personen im DZ
CHF 4130.-- inkl. MwSt, für 2 Personen im EZ


Anmeldeschluss: 30. November 2019
Die Ausschreibung erscheint im September.
 
Video und weitere Infos hier >>
 
Erleben Sie die Autos des 23. Concours d'Elegance hautnah: im Pantheon und in der Freie Strasse
Pantheon Muttenz

12:00-14:45 
Ankunft der Fahrzeuge und Jury-Bewertung

17:45-19:30
Rückkehr der Fahrzeuge nach dem Cortège und Preisverleihung
Freie Strasse Basel

15:00-17:15

Ausstellung der Oldtimer in der Freie Strasse

17:15-18:00
Cortège durch die Freie Strasse und Präsentation der historischen Preziosen beim Marktplatz
Der Concours ist ausverkauft. Es können keine Teilnehmer mehr registriert werden.
 
Download der Startliste ab 16. August hier >>
 
Wollten Sie nicht schon lange einmal die Grossglockner Hochalpenstrasse mit Ihrem Oldtimer fahren?
Diesen UNESCO Weltkulturerbe-Anwärter muss man einfach erlebt haben! Das und vieles anderes bietet Ihnen die legendäre Herbstfahrt des RAID.
 
Ausschreibung RAID Autumn Drive >>
 
Good News vom anderen Ende der Schweiz
Knapp 12 km sind es von der kleinen Ortschaft Le Prese am Lago di Poschiavo, im bündnerischen Puschlav. Eine kulturell und historisch interessante Gegend, mitten im UNESCO-Welterbegebiet der Rhätischen Bahn, wirklich am Ende der Schweiz. Allerdings war es bisher nicht immer leicht, in Puschlav zeitgemässe Hotels oder Restaurants zu finden: man tat bisher besser, von St. Moritz über Poschiavo und Tirano direkt nach Italien zu fahren. 
Dem war nicht immer so. 1855 wurde in Le Prese das stattliche Hotel erbaut, das Touristen aus aller Welt beherbergte. Jahrzehntelang blieb das Haus geschlossen, bis es 2013 eine Mäzenin aus dem Tiefschlaf erlöste und das Hotel Le Prese, wie es heute heisst, sanft renovierte, so dass der ganze Charme dieses klassischen Palazzos erhalten blieb. 
Der Start glückte nicht ganz, Direktoren kamen und gingen. Jetzt scheint Stabilität eingekehrt zu sein. Das Personal ist freundlich, die Lage des Hauses in einem Park am See ist wunderbar, das Essen korrekt, natürlich italienisch inspiriert. Essen kann man auch im hoteleigenen Park, vor sich eine feingliedrige Brüstung mit Blumen-schalen in regelmässigen Abständen, dahinter der See und die Berge. Italianità in der Schweiz. Und eine schöne, direkt romantische Art, einen Sommerabend zu verbringen.
Das Le Prese ist ein Viersterne-Hotel mit 28 eleganten Zimmern, die Preise sind entsprechend. Aber ein Aufenthalt lohnt sich. Und so hat das Puschlav den Anschluss an die Schweiz geschafft: wer nicht ganz anspruchslos übernachten und essen will, braucht das Puschlav nicht mehr länger als blosses Durchgangsland einzustufen.
Hotel le Prese, CH-7746 Le Prese/Poschiavo | +41 81 839 12 00 | info@hotel-le-prese.com

Hotel und Restaurant vom Frühjahr bis zum Herbst geöffnet, im Winter geschlossen.
* Die RAID-Empfehlungen erscheinen in loser Folge und berichten über Interessantes, dem die Mitarbeiter der Organisation RAID bei ihrer Tätigkeit im In- und Ausland begegnen. Die Beiträge geben die Empfehlungen der Betreffenden wieder und wurden mit niemandem abgesprochen. In keiner Weise sind die Texte mit Werbung oder Sponsoring verknüpft.
 
Die RAID-News erscheinen monatlich auf Deutsch, Französisch und Englisch
Organisation RAID
Organisation RAID
raid.ch
weiterleiten
Copyright © 2019 Organisation RAID, All rights reserved.
 
Strahlende Sonne, blaues Meer. Und das Vergnügen, hier ein klassisches Auto zu fahren!
Ein Packard 120 SIX, 1937, am ersten RAID du SUD (2018)
85 % neue, faszinierende Routen!
 
Anmeldeschluss RAID du SUD: 31. Mai 2019 >>
 
Für Kenner und Geniesser beginnt der RAID schon mit dem RAID Palace Day und dem Raiders' Dinner im Hotel Gstaad Palace. Am Vortag des RAID-Startes
Sie reisen am 13. September an und geniessen den Aufenthalt in einem der schönsten Hotels der Alpen: dem Gstaad Palace. Hier verbringen Sie inspirierende Stunden vor dem Start zur grossen Rallye in den Süden.
Inbegriffen: das Raiders' Dinner - kulinarische Genüsse im Kreise Gleichgesinnter und Freunde.
Das ganze Package zum absoluten Sonderpreis für RAID-Teilnehmer:
 
Für zwei Personen im Doppelzimmer, Apéritif, 5-Gang Raiders' Dinner inkl. Getränke, reichhaltiges Frühstücksbuffet, alle Hotelspezialitäten, reservierter Parkplatz in der Hotelgarage, WiFi, Service, Taxen, MwSt
CHF 880.--
CHF 500.--
ohne Raiders' Dinner

Preis für DZ zur Einzelbenutzung auf Anfrage. 
Bitte reservieren Sie bis zum 31. Juli verbindlich und direkt über das Hotel Gstaad Palace:

Tel. +41 (0) 33 748 50 00
reservations@palace.ch
Kennwort: RAID du SUD


Durchführung des Palace Day nur bei mind. 35 Teilnehmern. RAID-Teilnehmer, die im Hotel Gstaad Palace wohnen, sind am Starttag von der Zufahrtskontrolle befreit!
 
RAID-Hotelangebote in Gstaad und Saanen >>
Am Ziel jedes RAID-Tages: L'heure de l'apéritif
Ob in den romantischen Landschaften Savoyens, in der wunderbaren Altstadt von Avignon oder vor der Traumkulisse der Côte d'Azur: die Teilnehmer des RAID du SUD sind jeweils am Tagesziel der Rallye zum erfrischenden Apéritif eingeladen.
Das ist die Stunde und die Gelegenheit, den Tag und die Erlebnisse in Gesellschaft Gleichgesinnter Revue passieren zu lassen, Fachsimpelei zu betreiben, Freundschaft zu erleben und neue Freunde zu gewinnen. 
Der Apéritif ist der Auftakt zum festlich-gesellschaftlichen Höhepunkt des Tages, dem (südlichen) Abendessen, zubereitet von erstklassigen Köchen, serviert von freundlichem Personal. 
 
Ausschreibung RAID du SUD >>
Bienvenues, Mesdames! 
25 Jahre Ladies Cup am RAID: Jaguar XK 150 DHC, 1959
Seit 25 Jahren führt der RAID eine Damenkategorie. Und erfreulicherweise fahren seit einiger Zeit immer mehr Damen mit: die Fahrt in die Provence und ans Meer ist für Fahrerinnen und Beifahrerinnen ein Genuss. Und die männlichen RAID-Teilnehmer sind als sehr zuvorkommend bekannt. 
Sehr gutes Essen in angenehmem Ambiente, ausgezeichnete Hotels mit allem Komfort, aber auch verträumte, südliche Ortschaften und grossartige Landschaften erwarten die Pilotinnen und Co-Pilotinnen. Und selbstverständlich gibt es eine Damen-Sonderwertung. Auch das Amusement kommt beim RAID du SUD nicht zu kurz!
Die Damen, die den letztjährigen RAID du SUD gefahren haben, sind begeistert. Kein Wunder haben sich bereits wieder zahlreiche Ladies-Teams eingeschrieben. Und die Organisatoren freuen sich auf weitere Anmeldungen!
 
Anmeldung RAID du SUD >>
 
Jeder RAID ist ein rollendes Museum:
Das ist bei der VP Bank Rally by RAID nicht anders
Am Start im Grand Resort Bad Ragaz: Fiat 1100 Rapi, 1950
Dieses Auto begann als Sportversion mit einer Spezialkarosserie auf Fiat-Basis. Dann erhielt das Chassis seinen heutigen Aufbau, gezeichnet vom Ingenieur und Designer Luigi Rapi (1902-1977). Gebaut bei Fiat Reparto Costruzioni Sperimentale, war dieses Coupé einer der 6 Prototypen, die für das von 1952 bis 1954 produzierte Coupé Fiat 8V (Serienversion) vorbereitet wurden. Seinen 1100 ccm Motor und die Karosserie hat der Wagen, der an verschiedenen Mille Miglia teilgenommen hat, bis heute behalten. Vom Fiat 8V in Werksausführung erster Serie wurden 36 Stück gebaut. Insgesamt wurde in 2 Serien und mit verschiedenen Ausbauten von Zagato, Vignale, Siata, Ghia etc. und Werk insgesamt 114 Exemplare des Fiat 8V hergestellt.
Der an der VP Bank Rally eingesetzte Fiat diente als Versuchsträger für die Karosserie. 
 
Anmeldung VP Bank Rally by RAID >>
 
Die Jungen kommen!
Die einzige Rallye ausschliesslich für junge Fahrerinnen und Fahrer ist ausverkauft
Am Samstagmorgen, 4. Mai 2019 lohnt es sich, in das ohnehin sehr lohnenswerte Emil Frey Classics Center in Safenwil zu fahren: um 10:15 Uhr startet dort der erste von 80 Old- und Youngtimern, alle von jungen Fahrerinnen und Fahrern gelenkt.
Die Rallye führt durch die halbe Schweiz, es gilt, den jungen Fahrern die Schönheiten unseres Landes aus neuer Perspektive zu zeigen.
Offizielle Partner sind Emil Frey Classics und Subaru. Die Marke feiert ihr 40-jähriges Jubiläum auf dem Schweizermarkt. 
Kommen Sie am 4. Mai auf 10:00 Uhr zu Emil Frey Classics nach Safenwil. Sie erleben die prickelnde Stimmung rund um junge Leute und Oldtimer.
Und Sie bezeugen den Jungen, die die Fahne der Oldtimerkultur weitertragen, Ihre Sympathie!
Verpflegungsmöglichkeiten an Ort. Gratiseintritt in die Ausstellung "40 Jahre Subaru in der Schweiz".
Programm RAID Young Raiders Challenge >>
 
Zeigen Sie Ihren Oldtimer
am ältesten und interessantesten Concours der Schweiz
Vom Pantheon, Forum für Oldtimer in Muttenz, zum einmaligen Cortège mitten in der Basler Altstadt und wieder zurück.
  • Neu in diesem Jahr: Kategorie für junge Fahrer (Höchstalter 35 Jahre) in Youngtimern 
  • Erstmals Ladies' Cup für ein Damenteam
  • Sonderkategorie 2019:  Italienische Automobile
  • Harley Davidson Motorradfahrer eskortieren die Concours Autos vom Pantheon zur Freie Strasse, mitten in Basel
  • Ausstellung der Concours-Fahrzeuge in der Freie Strasse. Anschliessend Cortège
  • Zahlreiche Preise zu gewinnen
  • Preisverleihung im Pantheon
  • Sonderausstellung im Pantheon: IKONEN & BOLIDEN. Historische und neuste Supercars
  • BZ Zuschauer-Fotowettbewerb
  • Es läuft viel am ältesten Concours der Schweiz!
Die Ausschreibung erscheint im April 2019. Infos: www.raid.ch
 
Die RAID-News erscheinen monatlich auf Deutsch, Französisch und Englisch
Organisation RAID
Organisation RAID
raid.ch
weiterleiten
Copyright © 2019 Organisation RAID, All rights reserved.
So strahlen Sieger!
Mit nur 114 Strafpunkten waren Bert de Paep (B) und Didier de Terwangne (CH) auf Porsche 924, 1983, überlegene Gewinner des 16. WinterRAID.
Schnee, Eis, Kälte, Sonnenschein, Schneesturm, Nebel: auch wettertechnisch wurde am diesjährigen WinterRAID das ganze Programm geboten. Die Fahrer und Co-Piloten kamen damit voll auf ihre Kosten. Grossartig und vor grossem Publikum der Start in St. Moritz und die Rückkehr zwei Tage später.
Der 16. WinterRAID wird als eine anspruchsvolle und sehr gelungene Veranstaltung in die RAID Annalen eingehen
Rangliste und Zeitungsberichte sind auf www.raid.ch zu finden.
Impressionen des 16. WinterRAID:
Start- und Zielort St. Moritz: bei den Fahrern und Beifahrern gleichermassen beliebt.
 
Rangliste des 16. WinterRAID >>
 
 
VP Bank Rally by RAID:
Die neue Rally für wahre Connaisseurs
Die VP Bank Rally by RAID verkörpert die Idee einer Oldtimerrallye mit allem was dazugehört: sportlicher Anspruch und zielgenaues Fahren auch in gebirgigem Gelände einerseits, gesellschaftliche, kulinarische und kulturelle Momente andererseits. 
Gesellschaftlicher Mittelpunkt der Veranstaltung ist das Grand Resort Bad Ragaz. Hier geniessen die Teilnehmer den ganzen Luxus des Grand Hotel Hof Ragaz*****. Am Freitag, 14. Juni startet die (optionale) Opening Party auf der Terrasse des Restaurant Zollstube.
Der folgende Tag steht im Zeichen der Rally. Die Strecke führt durch wahre Bilderbuchlandschaften des Vorarlberg und endet nach rund 250 km mitten in Vaduz. Das Fürstentum Liechtenstein feiert in diesem Jahr sein 300-jähriges Bestehen.
Die grosse Soirée, die Classic Car Garden Party am Samstag, 15. Juni verspricht kulinarische Sternstunden inmitten der historischen Autos. Nach dem ersten Rallyetag erwarten Sie die Spitzenköche Sven Wassmer, Silvio Germann (IGNIV by Andreas Caminada), Renato Wüst und der Catering Service acasa mit wahren Gaumenfreuden im Resort-Park. Übernachtung in den grosszügig-luxuriösen Zimmern des Grand Resort. 
Der Sonntag, 15. Juni steht im Zeichen der Rallye und der Kultur. Mittags erfolgt die geführte Besichtigung der Stiftsbibliothek St. Gallen, einem UNESCO Weltkulturerbe. Nach dem Mittagessen geht es auf schönsten Routen auf den Hasenstrick bei Hinwil. Allein schon die Aussicht ist grandios. Hier wird ein Apéritif riche serviert, und mit der Preisverleihung findet die erste VP Bank Rally ihren Abschluss. 
Zu den Distanzen: am ersten Tag beträgt die Rallydistanz ca. 250 km, am zweiten Tag ca. 230 km.
Nenngeld: CHF 2550.- im DZ, CHF 3020.-- im EZ.
Nenngeld Opening Party: CHF 790.-- im DZ, 1125.- im EZ.

Nennschluss ist der 15. April 2019
 
Programm VP Bank Rally by RAID >>
 
 
Wissen Sie, wie schön es ist, durch die Provence zu fahren? Und wie unvergesslich eine Fahrt dem Meer entlang sein kann?
Vor sich die Strasse, die sich irgendwo in der Ferne verliert, schroffe Felsen, eigentlich Felsgebirge, Zedernhaine, malerische, oft auf einem Hügel gelegene Orte mit Platanen, die den Hauptplatz säumen. Es ist ruhig hier, im Bistrot zwei, drei diskutierende Männer. Weite Felder, wenig Schatten, über allem wölbt sich ein blauer Himmel. Oldtimerfahren im Paradies!
Am diesjährigen RAID du SUD erleben Sie "la traversée de la Provence", die grosse Fahrt quer durch diese prachtvolle Gegend. Die grosse Traverse beginnt in Avignon und endet am Ziel des RAID, unweit der Küste.
Dann die individuelle Schlussfahrt: keine Zeitmessung, keine Prüfungen. Die Rallye ist jetzt beendet, ein Free Drive der Côte entlang ist angesagt, rechts das tosende Meer, der weite Horizont und links die roten Felsen des Esterel. Grandios! Und das im eigenen Oldtimer erleben. 
Auf neuen Routen von Gstaad über die Berge hinab an die Côte, ans blaue Meer und in die Sonne. Sie erleben viel am 29. RAID, dem RAID du SUD! Das sind Strecken, die man nicht vergisst, ein bleibender Eindruck löst den anderen ab. Sie reisen, wenn die hochsommerliche Hitze spätsommerlicher Wärme weicht, die Strassen verkehrsarm sind und das Wetter meist gut ist.
Die Ausschreibung zum RAID du SUD und das Anmeldeformular finden Sie bereits auf www.raid.ch.
Melden Sie sich frühzeitig an - so sichern Sie sich ihren Startplatz für diese in jeder Hinsicht aussergewöhnliche Rallye.  
 
Ausschreibung RAID du SUD >>
Der RAID du SUD startet wieder in Gstaad
Zahlreiche Hotels in Gstaad und im Saanenland bieten Übernachtungen zu RAID-Sonderkondi-tionen.

Und wieder gibt es das Gstaad Palace Package: den Tag vor dem RAID du SUD in traumhafter Atmosphäre verbringen. Frühzeitige Buchung empfohlen. Im vergangenen Jahr war das Package schnell ausgebucht.
 
Weitere Infos zu den Hotels >>
 
Die einzige Rallye weit und breit, zu der ausschliesslich Junge (bis und mit 35 Jahre) zugelassen sind
Alle reden von den Jungen - aber der RAID für junge Fahrer läuft am 4. und 5. Mai bereits zum dritten Mal. Partner ist in diesem Jahr Subaru. Die Marke feiert ihr 40. Jubiläum auf dem Schweizermarkt.
Neu ist der Start bei Emil Frey Classics in Safenwil. In diesem grössten und schönsten Oldtimerzentrum unseres Landes finden die Startvorbereitungen statt. Zu besichtigen ist ferner eine grosse Jubiläumsaustellung über Subaru. 1976 stand Bernhard Russi am Anfang des beispiellosen Erfolges von Subaru in der Schweiz. 
An der Rallye sind Oldtimer (bis Jg. 1989) und Youngtimer (bis Jg. 1999) zugelassen. Und wer mit einem Subaru fährt, zahlt CHF 100.- weniger Teilnahmegebühren.
Die Rallye-Route ist echt cool. Nordwest- und Nordostschweiz, Übernachtung im Hotel Banana City in Winterthur, dann durch die Ost- und Zentralschweiz nach Luzern. Hier erfolgt im Verkehrshaus die Preisverleihung. Hauptpreis: 2 Subaru Velos im Wert von je CHF 1199.-
Und wieder eine Kategorie für reine Damen-Teams: der Ladies' Cup. 
Anmeldeschluss: 31. März 2019. Rasch buchen - Plätze an dieser Veranstaltung sind beschränkt!
Teilnahmepreis: ab CHF 470.- pro Person, alles inklusive. 
 
Mehr über die RAID Young Raiders Challenge >>
 
Endlich wieder ein lesenswertes Autobuch
Viele Autobücher behandeln x-fach tradierte Themen, die nichts neues bringen. Zu den seltenen Ausnahmen ist nun ein Buch zu zählen, das soeben in der Schweiz herausgebracht wurde.
"Mit der Tin Lizzy an die entferntesten Ecken Europas", heisst der schmale, schön gemachte Band. Autor ist der bekannte Journalist Bernhard Brägger, Gründer des Klausen Memorials - Verfasser von Büchern zum Thema Klausen- und weiteren Rennen und der Monographie über den Maserati 3015 der Vorkriegszeit.
Brägger, der mehr weiss, als sich bloss über Autos auszubreiten, der über weite Interessen verfügt, verschmelzt in diesem Band Automobil (es ist auch eine Hommage an das Kulturmonument Ford T) und faszinierende Facetten europäischer Geschichte, Kultur und wenig bekannter Örtlichkeiten.
Mit besagtem Ford T ist er den Rändern Europas entlanggefahren, in den Westen bis Portugal, dann Italien, Osteuropa, Griechenland, Österreich, Deutschland, die baltischen Staaten, Finnland bis zum Nordkap und zurück in die Schweiz.
Über jede dieser Destinationen weiss er Spannendes zu berichten, man erfährt Dinge, die einem bisher unbekannt waren.
Kurz, der Band ist eine Ausnahme unter vielen Autobüchern: intelligent, anregend und weiter-führend. Ein Buch, das in die Bibliothek echter Kenner gehört.
Der schön aufgemachte, interessant bebilderte Band ist im Teammedia Verlag, 6482 Gurtnellen, erschienen und die CH 35.-- die für das Buch auszulegen sind, mehr als wert.
Es kann
hier bestellt werden. 

* Die RAID-Empfehlungen erscheinen in loser Folge und berichten über Interessantes, dem die Mitarbeiter der Organisation RAID bei ihrer Tätigkeit im In- und Ausland begegnen. Die Beiträge geben die Empfehlungen der Betreffenden wieder und wurden mit niemandem abgesprochen. In keiner Weise sind die Texte mit Werbung oder Sponsoring verknüpft.

 
Organisation RAID
Organisation RAID
raid.ch
weiterleiten
Copyright © 2019 Organisation RAID, All rights reserved.
 
Nächste Woche nicht verpassen:
2 Tage Oldtimerspektakel im Herzen von St. Moritz!
Donnerstag, 17. Januar: 12:30 Uhr
Start der 48 Oldtimer zur Winterrallye auf dem Dorfplatz, mitten in der Fussgängerzone.
Schnee, Glühwein, Motorengeräusche und Alphornklänge in einer einzigartigen Kombination, die es so nur in St. Moritz zu erleben gibt.
Samstag, 19. Januar: ab 16:30 Uhr
Ankunft der Helden auf dem Dorfplatz nach 1000 km Winterrallye über Eis und Schnee.
Auch hier erleben Sie die Oldtimer hautnah! Die 20 verschiedenen Marken werden von Teams aus 9 Nationen gefahren. Meistgefahrene Marke: Porsche.
 
Hier geht's zum WinterRAID-Programm >>
 
VP Bank Rally by RAID – ein neues, faszinierendes Erlebnis für anspruchsvolle Besitzer und Fahrer von Oldtimerautos
Vom 15. bis 16. Juni 2019 findet eine sommerlich-elegante Rallye statt, die sich an anspruchsvolle Besitzer historischer Automobile richtet. Die VP Bank Rally ist ein exklusiver Event, bei dem stilvolles Fahrvergnügen mit Kultur und kulinarischen Erlebnissen verbunden wird.
Die Teilnehmer der Veranstaltung werden mitte Juni 2019 während zweier Tage abwechslungsreiche, wenig befahrene Strecken in Liechtenstein, dem Vorarlberg und der Ostschweiz befahren.
Es sind Routen abseits vom üblichen Rallyestrom. Eingebaut sind verschiedene Prüfungen und kulturelle Höhepunkte wie z.B. die Stiftsbibliothek St. Gallen, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Zielort des ersten Tages ist Vaduz, das ganz im Zeichen des Jubiläums "300 Jahre Liechtenstein" steht.
Zur Tradition soll auch der gesellschaftliche Ort im historischen und eleganten Grand Resort Bad Ragaz werden. Hier erfolgt der Start zur ersten VP Bank Rally, hier findet der Galaabend mit kulinarischen Höhepunkten statt. Und hier übernachten die Teilnehmer.
"Die VP Bank Rally entspricht der Vision der VP Bank, mit einzigartigen Kundenerlebnissen zu begeistern", sagte ein Sprecher der Bank. Konzeption und Durchführung der Rally wurden der Organisation RAID übertragen, die seit 29 Jahren grosse und reputierte Veranstaltungen für historische Automobile durchführt.

Infos ab Januar 2019 auf www.raid.ch
 
 
Die Faszination des Südens:
Zum zweiten Mal und auf neuen Routen
Am Samstag, 14. September 2019 startet in Gstaad der 2. RAID du SUD – der insgesamt 29. RAID.
Die Begeisterung über diesen neuen RAID war im letzten Jahr gross. Und die Erwartungen für 2019 werden nicht enttäuscht. Die neue Rallye führt diesmal von Gstaad über den Col du Pillon nach Chamonix und von dort durch Savoyen in die Gegend von Grenoble. In zwei guten Hotels wird übernachtet, dann folgt die Fahrt in den Süden in die mauerbewehrte mittelalterliche Stadt Avignon. Unterwegs Mittagessen an einem besonders stimmungsvollen typisch-südlichen Ort.
In der Altstadt von Avignon logieren die Teilnehmer in romantischen Hotels bevor am dritten und letzten Tag die grosse Provencefahrt ansteht. Dieser Teil der Reise ist ein einziges Landschaftserlebnis! Mittags erwartet die Teilnehmer das traditionelle RAID-Buffet, diesmal in typisch provenzalischem Ambiente.
Nach dem offiziellen RAID-Ziel folgt die freie Fahrt der Meeresküste entlang nach Cannes-Mandelieu. Prachtvolle Ausblicke auf die typisch roten Gesteinsformationen des Esterel und aufs blaue Meer machen diesen Teil der Reise zu einem der Höhepunkte dieser Sommerreise.
Das Hotel in Cannes-Mandelieu liegt unmittelbar am Meer. Hier findet die grosse Rallye in den Süden ihren Abschluss mit dem Galaabend und der Preisverleihung auf der grossen Terrasse direkt über dem nächtlichen Meer, im Hintergrund die Lichterkette von Cannes. Zauberhaft und unvergesslich!

 
Infos ab Ende Januar 2019: www.raid.ch
 
Den Kurzfilm über den RAID du SUD 2018 finden Sie hier >>
Unter südlicher Sonne erleben Sie die Stadt Avignon
Eine bedeutende Provence-Stadt im Mittelpunkt des diesjährigen RAID du SUD: Avignon, die Stadt am Zusammenfluss der Rhône und der Durance. Die vollständig von Mauern und Wehrtürmen umgebene Stadt wurde in der Antike von Kelten und Liguren gegründet, später errichteten die Griechen einen bedeutenden Handelsplatz, bevor die Stadt im Mittelalter zur wichtigsten Stadt im Königreich Provence wurde.
1309 wurde Avignon infolge der Kirchenspaltung zur päpstlichen Residenz (Anti-Rom). Neun Päpste lösten sich im Papstpalast ab.
Und in diesem Jahr geniessen die Teilnehmer des RAID du SUD in vorzüglichen Hotels in nächster Nähe des Papstpalastes die zauberhafte Altstadt von Avignon, während andere Teilnehmer, ebenfalls in einem ausgezeichneten Hotel, den Ausblick auf die Stadtmauern geniessen können. 
"Sur le pont d'Avignon..." Ansicht von Avignon. Von hier aus startet der RAID du SUD am dritten Tag zur grossen Provencefahrt. Im Vordergrund der Pont Saint-Bénézet, von dem bei der Flut 1668 nur vier Bögen standhielten, so dass die Brücke heute im Fluss endet. 
 
Die Schweizer Rallye für Junge
Am 4. Mai 2019 startet die 3. RAID Young Raiders Challenge. Neu bei Emil Frey Classics in Safenwil!
Alles über die einzige - und einzigartige! - Oldtimerrallye für junge Drivers in der Schweiz finden Sie auf www.raid.ch.
Mehr über die RAID Young Raiders Challenge hier >>

 

 

 

 
 

 

 
Organisation RAID
Organisation RAID
raid.ch
weiterleiten
Copyright © 2019 Organisation RAID, All rights reserved.
 
 

Eine neue Rally und mehr: eine neue Idee
Es wurde Zeit. Zeit für eine Oldtimerrally, die Stil, Kultur und Raffinement auf verschiedenen
Ebenen verbindet. Und die alljährlich in der Mitte des Jahres stattfindet.
Erstmals vom 15. bis 16. Juni 2019.
Im Auftrag und im Namen der VP Bank hat die Organisation RAID – seit 29 Jahren Veranstalter bekannter Oldtimerrallies – eine in ihrer Art neue Rally konzipiert: ein kultiviertes Erlebnis rund ums historische Automobil.
Neu ist die Konzentration der Strecke auf das Gebiet von Liechtenstein, der Ostschweiz und Vorarlbergs. Es sind Gegenden geprägt von viel-gestaltiger Landschaft, durch die ideale Rally-routen führen – und Regionen, die etwas abseits vom üblichen Rallystrom liegen.
Das Landschaftserlebnis wird ergänzt durch den Stil und das Raffinement des Grand Resort Bad Ragaz. Hier spielt der gesellschaftliche Teil des Events, hier werden kulinarische Genüsse zelebriert.
Drittes Element bildet das Kulturerlebnis. In diesem Jahr steht ein geführter Privatbesuch der Stiftsbibliothek der Fürstabtei St. Gallen auf dem Programm. Die prachtvolle, hochbarocke Institution zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Zum Konzept der Rally gehört es, dass diese jedes Jahr die Route und die kulturellen Themen wechselt.
So läuft die VP Bank Rally:
Bereits am Freitag, 14. Juni findet im Grand Resort eine optionale Warm-Up Veranstaltung im sportlich-eleganten Stil statt.
Am Samstag, 15. Juni erfolgt der offizielle Start der Veranstaltung im Resort. Die Fahrt dauert den ganzen Tag und führt durch Bilderbuch-landschaften ans erste Tagesziel, Vaduz. Der Ort steht 2019 im Zeichen des Jubiläums von 300 Jahren Fürstentum Liechtenstein.
Anschliessend an die Fahrt zurück nach Bad Ragaz folgt im Park des Resorts inmitten der Oldtimer das Fest der Sinne, ein Abendessen komponiert von grossen Chefs.
Am Sonntag, 16. Juni dann die Fahrt durch das Toggenburg und Appenzell nach St. Gallen und nach dem Besuch der Stiftsbibliothek über Land in Richtung Zürich. Ziel der ersten VP Bank Rally ist eine einzigartige Location im Raum Zürich.

 
Die Ausschreibung zur ersten VP Bank Rally er-scheint im Januar. 

 

 

Organisation RAID
Organisation RAID
raid.ch
weiterleiten
Copyright © 2018 Organisation RAID, All rights reserved.
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok